Filtern Vergleichen
Preis Marke

Gefriertruhen sind richtig für grosse Vorräte

Die Tiefkühltruhe ist der Klassiker unter den Gefriergeräten und Vorläufer alle Gefrierschränke. Denn die ersten Menschen, die Bedarf nach einem tiefgekühlten Behälter hatten, waren Landwirte und Jäger, die grössere Menge Nahrungsmittel langfristig haltbar machen wollten oder mussten. Für ganze Tierhälften ist die Form der Truhe immer noch ideal. Weil aber inzwischen beinahe alle Gefriertruhen über flexible Einteilungssystem und Körbe verfügen, ist der Nutzen einer Tiefkühltruhe heute wesentlich vielfältiger. Vorausgesetzt man hat einen passenden Raum und den Platz darin für die Gefriertruhe.

Super-Gefrieren gegen Kälteverlust in der Tiefkühltruhe

Es liegt in der Natur der Sache, dass beim Befüllen und Entnehmen von Eingefrorenem aus der Truhe einiges hin- und her bewegt werden muss. Dazu bleibt der Deckel manchmal länger geöffnet. Mit der Funktion „Super-Gefrieren“ lässt sich die Temperatur kurzfristig unter das Normalniveau absenken, sodass der Anstieg während des Hantierens die Haltbarkeit des TK-Gutes beeinträchtigt. Das Handhaben der Vorräte wird auf diese Weise bequemer. Dabei hilft auch die Innenbeleuchtung, mit der viele Tiefkühltruhen ausgestattet sind.

Bedienungskomfort und Energieeffizient bei Gefriertruhen

Am wichtigsten beim Lagern von Eingefrorenem ist, dass die für eine geschlossene Kühlkette nötige Temperatur von -18° nie überschritten wird. Deshalb sind eine exakte und automatische Temperaturregelung und eine genaue Anzeige so wichtig. Weil in den vergangenen Jahren viele Innovationen rund um Konstruktion, Dichtigkeit und Isolation von Gefriertruhen ergeben haben, hat sich auch die Energieeffizienz der Geräte enorm verbessert. Kaum eine Tiefkühltruhe wird inzwischen schlechter als A+ eingestuft.

339.– CHF1.750.– CHF
339.– CHF1.750.– CHF
137 l237 l
137 l237 l
565 mm1405 mm
565 mm1405 mm
850 mm917 mm
850 mm917 mm

Bosshard Multimedia AG
Moosstrasse 2
8630 Rüti ZH

055 / 240 41 08
Support@bommag.ch